11. August 2005

WSK Youth anne Arbeit

Hat sich nicht letzthin jemand aus unseren Kreisen darüber mokiert, daß es sogar eine Wir sind Kirche-Jugend gibt?

Nach ein paar Recherchen im Netz würde ich momentan fast sagen: So wie die Mutterorganisation ganz monarchisch immer und überall von Christian Weisner vertreten wird - genau dem, der außer Hans Küng von der dpa immer zu Kirchenthemen befragt wird -, hat die WSK Youth ebenfalls eine klare Einzelspitze, nämlich den Herrn Tobias Raschke.

Spötter mögen jetzt sagen: "He, die vertreten doch gar keine Jugendlichen" und "Bei Wir-sind-Kirche sind doch eh nur mittelalterliche Langweiler". Das mag ja sein, aber (fettes ABER!): Die vernetzen, die dialogisieren, die knüpfen am Beziehungsnetz! Auch und gerade zwischen den Generationen, über die Kontinente, wenn's sein muß, auch zwischen Old Europe und (guten) Amerikanern!

Schaut Euch doch dieses Bild an, das Tobias Raschke beim Knüpfen und im Dialog mit den Mädels, äh: Damen aus der Ortsgruppe Washtenaw Area von Call To Action zeigt:



So wild sind die gar nicht! Schwiegersöhne, die in jedes Wohnzimmer passen! Das könnten glatt welche von uns sein! Das wären gerne welche von uns! Wenn da bloß der Papst nicht wäre, und die Geschwisterlichkeit, und die Hierarchie, und die Sexualmoral, und der Katechismus, und und und...

Kommentare:

Dr. Matthias O. Will hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Scipio hat gesagt…

Darüber mokieren sich u.a. WSK und WSK-Jugend.

Petra hat gesagt…

Mein Gott, ist der Raschke schnuckelig! Wie ein in Provinzdiscos auftretender Schlagersänger anno 1986...