6. Dezember 2006

You can't keep the cake and eat it - oder doch?

Kardinal Meisner versucht mit seiner Richtlinie zu den multireligiösen Feiern in der Schule die Quadratur des Kreises: Bevorzugter Partner des Staates und der Gesellschaft für Wertevermittlung und gesellschaftliche Integration zu sein (für entsprechende Gegenleistungen wie das Einziehen von Kirchensteuern und Religionsunterricht an öffentlichen Schulen) - und gleichzeitig den Tugendwächtern dieser Gesellschaft zu widerstehen, die alles, was diese Integration oder die angestrebte schöne Wertewelt stören könnte, abschaffen oder aus dem öffentlichen bzw. öffentlich geförderten Raum verdrängen möchten. Früher war das einfacher, aber jetzt, wo sich gesellschaftliche Werte wandeln, steht die Kirche mit so manchem allein da - und muß sich entscheiden, ob sie de facto nach- und mitzieht oder bei sich selber bleibt.

Momentan werden noch Wetten angenommen, ob bei Fortsetzung dieser "Affäre" andere deutsche Bischöfe dem Kölner Mitbruder beispringen. Ich tippe mal, daß nicht, lasse mich aber gerne überraschen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Offtopic: Die Knecht Rupprechte von kreuz.net haben Allegras Blogeintrag über den Papstflug einfach übernommen (lektoriert und in der Rechtschreibung dazu noch kommentiert) und verweisen auf "eine Stewardeß".
Das ist unerhört. Allegra hat im Internet ein Recht am eigenen Text und mindestens auf eine Urheberangabe - zu verfremden hat den Text sowieso ohne ihr Einverständnis niemand. Daneben haben sie sie zitiert als Titelschlagzeile (es ging aber um Ökumene, orthodox- katholische Annäherung). Diese Typen sind ... Ich komm ja nicht durch den Spamfilter, wenn ich weiter schreibe
:)

Scipio hat gesagt…

Hatte ich Dich nicht irgendwo gewarnt? Diese "Typen" sind, wenn ich mich recht erinnere, schon öfters durch solche Aktionen aufgefallen.

Dabei geht es nicht mal um ihre Meinung, sondern um die Mindeststandards, um Räubereien wie die von Allegras Blog und um Disclosure: Wer schon Dreck wirft (was ich ja durchaus gelegentlich tue), sollte wenigstens dafür gerade stehen und sich nicht hinter einem aufgeblasenen und nur scheinbar seriösen Webauftritt verstecken...

Ich hätte Dich schon durch den Spamfilter gelassen.

Anonym hat gesagt…

Du Scipio, ich komm jetzt langsam auf den Trichter, was mit denen wirklich los ist. Pass auf!
Das sind gar keine Katholiken. Das sind Katholikenbasher, Kommunisten oder irgendwelche Gays, die jetzt die hammerharte Satire als Retourkutsche starten wollten! Doch! Man muss die lesen wie die Titanic, weißt du?
Also als Satire! So ist das gedacht.
Das hatte ich eben als eine Art Privatoffenbarung!
:)))