29. Mai 2008

Tageslese

Eine Buchhandlung des Vertrauens habe ich nicht. Aber auch in einer der andern findet sich hin und wieder Bemerkenswertes, z. B. heute für zusammen 7 € der Ratgeber für angehende Hypochonder von Dennis DiClaudio, die allgemein zerrissenen Grabsprüche von Dylan/Biermann und jenes bekannteste Interviewbuch der deutschen Klassik, das - ich sehe es schon - diese Seiten ungemein bereichern wird. Ein echtes Dreierschnäppchen also.

+ + + + +

Ist das nicht nett?

"Goethe saß schon am gedeckten Tisch, als ich hereintrat; er empfing mich sehr heiter. 'Ich habe einen Brief erhalten', sagte er, 'woher? - Von Rom! - Aber von wem? - Vom König von Bayern.'
Ich teile ihre Freude, sagte ich. Aber ist es nicht eigen, ich habe mich seit einer Stunde auf einem Spaziergange sehr lebhaft mit dem Könige von Bayern in Gedanken beschäftig, und nun erfahre ich diese angenehme Nachricht. 'Es kündigt sich oft etwas in unserm Innern an', sagte Goethe. 'Dort liegt der Brief, nehmen Sie, setzen Sie sich zu mir her und lesen Sie."
(Eckermann am 8. April 1829)

+ + + + +

Auch kritische Katholiken müssen nicht alles am Katholikentag ablehnen. Im Presse-Bereich der Website gibt es durchaus interessante Manuskripte, so z.B. eine Kurzvorstellung (pdf) von Edith Stein durch P. Ulrich Dobhan OCD, der "ihr letztes Zeugnis aus dem Sammellager Westerbork vom 6. August 1942" zitiert: "Konnte bisher herrlich beten." - Was verbirgt sich alles in diesem Satz!

+ + + + +

Von Annette Schleinzer stammt das Portrait (pdf) der Französin Madeleine Delbrêl - wer sie noch nicht kennt, sollte es lesen.

+ + + + +

Natürlich gibt es auch Erwartetes (Käßmann: Wir sind Klima! (pdf) ) und Befürchtetes ( Die Kirchenvolksbewegung betet (pdf)). Muß man ja nicht lesen.

+ + + + +

Und dann war da noch der erste Band der Young Chesterton Chronicles mit einem 16jährigen Gilbert als Helden und ohne Rücksicht auf Historie, eine Vorstellung des echten "géant" im Figaro (Chesterton, la pesanteur et la grâce) und ein Artikel (pdf) über die Theologie in Evelyn Waughs Brideshead Revisited aus der amerikanischen Communio von 1983.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, Einziehen mit Bibel, Licht, Brot und TRAUBENSAFT.
Das ist GANZ großartig. Das TRAUBENSAFTWUNDER von KANA.
Seht, dies ist mein Blutplasma, ohne die roten Blutplättchen, aber nehmet und trinket, wer weiß, wofürs gut ist.
Aber ich sollte die pdf über das Gebet des Kirchenvolkes ja auch nicht lesen.Nächstes Mal höre ich auf dich.
:/

Anonym hat gesagt…

Okay okay, ich räume ein, es ist auch tatsächlich nirgendwo von WEIN die Rede.:(

Anonym hat gesagt…

Überhaupt nicht mehr zu fassen ist, daß die das hier...

"Wir sind heute in Osnabrück zusammengekommen, / um ein Fest des Glaubens zu feiern /
und um / (bei allen Gesprächen und teilweise kontroversen Diskussionen über die Zukunft
der Kirche und Gesellschaft) ein gemeinsames, erinnerndes, zeichenhaftes Mahl zu halten, /
das Brot zu teilen / und den Saft der Trauben zu trinken / und zu hoffen, dass auch „unser
Herz“ wieder anfängt zu brennen, / wie es bei den Emmausjüngern war."

... mit Schrägstrichen teilen wie ein Gedicht oder meinetwege - für Euch - Gebetsverse.

*kotz*

Ich mußte das vorhin bei del.icio.us auch machen, auch deshalb finde ich es hier so peinlich...

In Hannover an der Leine / Rote Reihe Nummer 8 / Wohnt der Massenmörder Haarmann / Der schon manchen umgebracht

*Das* ist Poesie. Aber nicht das das:

"bei allen guten Gesprächen und Diskussionen"

Nicht zu fassen.

Scipio hat gesagt…

Mann, jetzt lest Ihr's ja doch alle. Beklagt Euch nicht. Ich habe Euch gewarnt.

Anonym hat gesagt…

Mein Herz brennt auch immer vor lauter Traubensaft ...
Siehe, deine Liebe ist lieblicher denn Traubensaft, biologisch kontrolliertes Ahornsirup und glutenfreie Sojamilch sind unter deiner Zunge ...
*sollte sich da NICHT hineinsteigern, KÖNNTE es aber*

Anonym hat gesagt…

Ich verstehe, ganz ehrlich, eure extremen Reaktionen nicht. Ihr müsst kotzen, wenn Gebetsverse mit Schrägstrichen geteilt werden, auch wenn sie keinem Reimschema entsprechen? Ist das nicht ungemein nebensächlich?

FingO hat gesagt…

Also, wenn die Käßmann über Klima auf dem Katholikentag reden darf, darf ich dann nächstes Jahr das Thema meiner Doktorarbeit vorstellen? Schließlich geht es bei der Umwandlung von Methanen in wertvollere Alkane auch um so wichtige Dinge wie Klima und Rohstoffe.