14. Mai 2008

Es gibt sie noch, die falschen Päpste

Einen leibhaftigen Gegenpapst kann man bei youtube in Aktion erleben. D.h. eigentlich agiert nicht Gregor XVII., sondern es erscheinen ihm unser Herr Jesus Christus persönlich und eine Reihe von Heiligen, von Maria bis P. Pio.

Gregor XVII. ist 2005 verstorben; ihm folgte Petrus II. nach, laut Wikipedia der 8. Gegenpapst dieses Namens in neuerer Zeit.



(via What Does The Prayer Really Say)

Kommentare:

Condottiere hat gesagt…

Dagegen sind ja die Sedisvakantisten-Spamer, die das Internet terrorisieren ja wahrhafte Waisenknaben ;)

dilettantus in interrete hat gesagt…

Eine schöne Gegenpapstliste findet sich auf Wiki/italienisch:
http://it.wikipedia.org/wiki/Sedevacantismo#I_nuovi_antipapi_.28conclavisti.29

Anonym hat gesagt…

Nur als Anmerkung: Gregor XVII., das ist in dem - wunderbaren - Roman "Der Fürst der Phantome" ("Earthly Powers") von Anthony Burgess der Name der Figu, die für Johannes XXIII. steht.

Bei Ratzingers Wahl hatte ich darauf gelauert, ob er vielleicht den nehmen würde (es war klar, daß es weder JP, noch P noch J sein würde) - das wäre auch wegen Gregor VII. hübsch gewesen, aber in der Tat (und auch deshalb) unwahrscheinlich.

Scipio hat gesagt…

Du meinst wegen Gregor VII., nicht wegen Burgess...

Da bin ich mir nicht sicher, ob er den kennt. Liest jemand, der Hesse sehr mag - wie es heißt -, Burgess? (Was Hesse angeht, kann ich ihm nicht folgen, unserem Heiligen Vater. Wahrscheinlich weil Hesse in dieser kleinen Kassettenausgabe in jedem Jugendzimmer eines 70er-Jahre-Gymnasiasten stand.)

Anonym hat gesagt…

Ja, ich meinte Gregor VII., Hildebrand, den Gegenspieler Heinrichs IV. Es waren im Grunde zwei Bemerkungen. Aber es hätte auch wirklich nicht gepaßt...

---

Hesse habe ich nie gelesen. Es war Schullektüte, also per se zu meiden. Ich selbst bin in der Schule igrendwie drumherumgekommen, habe ihn aber daher privat nie angefaßt.

FingO hat gesagt…

Wie wird denn eigentlich der Gute Shenouda gesehen? Ich mein, für einen Gegenpapst sind die Kontakte zw. den Kopten und uns doch etwas zu gut...

Scipio hat gesagt…

Er ist ja auch kein Papst im Sinne des Petrusprimats oder Konkurrent um das römische Patriarchat, sondern Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche und Patriarch von Alexandrien.

Anonym hat gesagt…

(Hat mit dem blauen Gegenpapstekstasenfilm nichts zu tun) - wunderbar, dass es doch noch Leute gibt, die Burgess kennen und schätzen!
Ein wirklich katholischer Schriftsteller: Schrecklich, humorvoll, abgründig und gescheit.

Robert