13. September 2009

Gestern in Aschaffenburg ...

Es war weder eine Bloggersynode noch die Zusammenkunft eines katholisch-fundamentalistischen Rollkommandos, sondern es waren ganz einfach ein paar schöne, harmonische, intensive Stunden unter Freunden - und damit auch ein Gegenbeweis gegen die ab und an verallgemeinerte These, daß im Web keine richtigen Freundschaften möglich seien.

Natürlich kreisten die Gespräche um all die Themen, die auch sonst die Blogozesenblogger bewegen: den Zustand der deutschen Kirche, die Quellen unseres Glaubens, die Orte, wo für uns diese Quellen entspringen, die Liturgie (quod erat expectandum) u.v.a.m.

Ich fand es sehr schön und war den ganzen Abend beschwingt, HH. P. Recktenwald, die Damen Maria Magdalena und Benita sowie die Herren Johannes und Tiberius kennen gelernt zu haben. Und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen, egal ob im gleichen oder anderen Kreis.

(Und gerade sehe ich, daß bei Maria Magdalena die Erinnerungsfotos online stehen.)

Kommentare:

Benita hat gesagt…

Ich fand's auch sehr nett. Das sollten wir öfter machen!

Scipio hat gesagt…

Mindestens die Rhein-Mainer. Für uns sollte es ja eigentlich ein Kinderspiel sein.

Benita hat gesagt…

Stümmt. Eigentlich könnten wir's sogar mit einem Stammtisch versuchen.

Scipio hat gesagt…

Dann fangen wir einmal langsam an: Mindestens noch ein Treffen dieses Jahr - als Bloggergelübde.

Stanislaus hat gesagt…

Die KNA konnte es sich natürlich nicht verkneifen, anzumerken, daß am Samstag in AB die "alte" Messe gefeiert wurde.

Gegen ein jährliches Treffen habe auch ich nichts. Würde gerne mal dazustoßen. Hier in Colonia gab's ja auch schon diverse Treffs der Nordwest-Fraktion.

Johannes hat gesagt…

Die Kommunikation in der altmodischen Form des direkten Gespräches hat doch so ihre Vorzüge. Und für die Odenwald/Rhein/Main Fraktion ist es ja auch kein irrsinniger Aufwand. Schließe mich dem Gelübde an. Ein bundesweites Jahrestreffen wär auch nicht schlecht.

Olifant hat gesagt…

Ich würde auch gerne dabeisein; wie wäre es mit einem Treff in Süddeutschland?

PER hat gesagt…

Für ein bundesweites Jahrestreffen wäre Oberflockenbach ideal! Hier, im umgebauten Gasthaus, gibts für den Bedarfsfall auch kostenlose Übernachtungsmöglichkeit. Von der Autobahnausfahrt Hirschberg sinds nur 8 km bis hierhin.
Ich schlage Samstag, den 14. November vor.

Phil hat gesagt…

Hirschberg wie Ilenia Gora oder wie man das schreibt? In Schlesien wo mein Vater geboren ist?

PER hat gesagt…

Nein, Hirschberg an der Bergstraße, BW, etwas nördlich von Heidelberg.

Benita hat gesagt…

Jahrestreffen am 14. November ist eine prima Idee! Ich wäre dabei.