8. August 2008

From Misery to Happyness Today

Variante I (normal): Das Sommerloch ist zu Ende. Zur leichteren Landung im Alltag empfahl sich heute morgen der Griff zu den Proclaimers.

Variante II (blogosphärisch): Von interessierter Seite wird in der Blogosphäre verbreitet, ich würde Blogprobleme durch das Einstellen von - ich zitiere - "Bluegrass-Video(s) ... mit unsäglichem Geschrammel auf Banjos, Waschbrettern, Esslöffeln und mit gottesfürchtigen Texten" lösen. Ganz so einfach ist es nicht; manchmal stelle ich nämlich auch richtig gute und konsensfähige Musik ein, heute einfach einmal die Proclaimers auf ihrem Weg aus tiefster Misere zu Glück. Ein Klassiker unter meinen persönlichen Oldies.

Variante III (autobiographisch): Es mag oberflächlichen Beobachtern dieses Blogs scheinen, daß die Kinder des Autors, in frühester Kindheit von links mit Banjos, von rechts mit Dobros beschallt, schwerste Traumata davon getragen haben müssen. Doch gab es im Haushalt von Familie Scipio nicht nur unsägliches Geschrammel amerikanischer Hinterwäldler. Schon früh hatten die drei Kleinen das Glück, My Toot Toot nicht in irgendeiner Cover-Version kennen zu lernen, sondern im Original von Rockin' Sidney (Simien) . Besondere Freude hatten die beiden Jungen und ihre Schwester an der schottischen Folkrockgruppe The Proclaimers der beiden eineiigen Zwillinge Craig und Charlie Reid.

Variante IV (theologisch): Fußnote aus: Hans Urs von Balthasar: Herrlichkeit - eine theologische Ästhetik Band II: Fächer der Stile, Teil 2: Laikale Stile.- 3. Aufl..- Freiburg: Johannes-Verlag, 1984, S. 808: "Besondere Beachtung verdient in diesem Zusammenhang das noch im Entstehen begriffene Werk der beiden schottischen Kryptokatholiken Charles und Craig Reid, die nicht nur eines ihrer Lieder ausdrücklich der "Beautiful Truth" gewidmet haben, sondern denen es im "Joyful Kilmarnock Blues" gelang, das Ineinander irdisch-weltlicher und himmlisch-mystischer Erfahrung sich schenkender Herrlichkeit im Bild der Rückfahrt eines Trampers von einem Auswärtsspiel von Hibernian F.C. überzeugend in Wort und Musik zu fassen."

Variante V (bündig): Um ein Proclaimers-Video zu posten, braucht man keinen Anlaß.




Kommentare:

dylan hat gesagt…

"I'm not gonna talk about doubt and confusion;
it ain't what I can see with my eyes shut."

-- from "The Joyful Kilmarnock Blues"

(I should note that the only things I understood in your post were the words "Proclaimers" and "Craig and Charlie Reid"!)

Scipio hat gesagt…

That really is a great song!