18. Januar 2009

Schreiben wie Kafka



Bei FontFont gibt es ab 129 € "Mister K", eine OpenType-Schrift, die sich an die Handschrift von Franz Kafka anlehnt oder besser: sie nachahmt. (via Thunderstruck)

Bei dieser Gelegenheit verweise ich auf ein frühes Posting, in dem ich auf die Stefan George-Schrift hinwies und gleichzeitig einen via Google sehr erfolgreichen Vierzeiler publizierte.

Kommentare:

Olifant hat gesagt…

Und ich suche immernoch nach "Adamas-Antiqua", dem 'Messbuch-Font'. Gibts aber irgendwie nirgends umsonst ...

dilettantus in interrete hat gesagt…

@Olifant

Schick mir mal ´ne mail!

Klaus hat gesagt…

Ich würde die Adamas Antiqua auch brauchen...

Klaus hat gesagt…

Ich brauche die Schrift auch... Weiß schon jemand, wo es sie gibt?