15. September 2008

Lange nichts mehr gehört von:

Sufjan Stevens.



Laut Paste Magazine macht der Maestro nach seinen Michigan- und Illinoise-Alben erst mal Pause und produziert stattdessen die Folk-Pop-Gospel-Church-Music-Gruppe The Welcome Wagon (Bild).

Kommentare:

Volker Sehy hat gesagt…

Lange nichts mehr gehört... Stimmt. Aber schön, mal wieder etwas von Sufjan Stevens auf deiner Seite zu lesen.

Der männliche Part von The Welcome Wagon scheint ein alter Freund Sufjans zu sein: jener Thomas Vito Aiuto, zu dessen Ordination zum presbyterianischen Pastor Sufjan ein grandioses Lied geschrieben hat, eine Variation zu Jesaja 42, 1 ("Ich habe dich bei deinem Namen gerufen") und eine Meditation über das geistliche Amt.

I always knew you
in your mothers arms
i have called your name
i have an idea
placed in your mind
to be a better man

ive made a crown for you
put it in your room
and when the bride groom comes
there will be noise
there will be glad
and a perfect bed

and when you write a poem
i know the word
i know the sounds
only wear your clothes
i wear them too
i wear your shoes
and your jacket too

i always knew you
in your mothers arms
i have called you son
ive made amends
between father and son
or if you havent one
rest in my arms
sleep in my bed
there is a design
to what i did and said

Sufjan Stevens - Vito's Ordination Song (aus dem Album: Michigan)

Scipio hat gesagt…

Dann werde ich mir das morgen mal wieder anhören. Danke für den Hinweis. Bin der Person T. Vito Aiuto nicht gegangen und muß mir auch noch die Appetitmacher von Welcome Wagon anhören...

Viele Grüße!