14. September 2008

Eine Runde Mitleid und jede Menge Morddrohungen

Spiegel Online: "Katholische Fundamentalisten bedrohen evangelischen Papstkritiker".

Keinerlei Sympathie mt Morddrohungen gegen trällernde evangelische Pfarrer, nicht einmal klammheimlich. Stattdessen meinerseits jede Menge Morddrohungen gegen Morddroher, ob katholisch, "katholisch" oder sonstwas.

Halten wir dennoch fest: Das Lied von Clemens Bittlinger wird keinen Deut weniger dümmlich, weil ihn jemand als "dreckige Protestantensau" bezeichnet.

Und wenn sich der zuständige Kirchenpräsident jetzt über vergiftetes ökumenisches Klima beklagt: Wo war er denn vorher, der Dienstherr des "Sonderbeauftragte(n) für musikalisch-kulturelle Verkündigung" und "Referent(en) für Mission und Ökumene"?

(Im Jahresbericht der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (pdf, 4,1 MB) läßt sich nachlesen, wo dort die aktuellen ökumenischen Schwerpunkte liegen: Nicht bei der evangelischen-katholischen Ökumene jedenfalls, aber nun gut. Und daß Präsident Steinacker dazu aufruft, "auf allen Ebenen unsere Identität herauszustellen", muß auch nicht unökumenisch gemeint sein. Honni soit... Bloß wenn BXVI oder einer der drei +Ms das sagen, dann darf aufgestöhnt und aufgeschrien werden. Sag ich mal so.)

Kommentare:

Johannes hat gesagt…

Ich bin als Protestant zu häufig von meiner "Kirche" belogen worden, als daß ich diese Geschichte glaube.

Andreas hat gesagt…

Das scheint mir eine neue, sehr billige Masche von Spiegel-Online zu sein: In offenen Diskussionsforen sucht der Redakteur (Praktikant?) einige starke Zitate von irgendwelchen Trollen zusammen und dann gibt es einen reißerischen Kurzartikel.

Nach dem Abgang von Kurt Beck hat sich der Spiegel aus SPD-Foren (meinespd.net?) auch solche Zitate zusammengesucht. Dann hieß, die Paretei zerfleische sich im Internet selber.

Leider verlinkt der Spiegel die Quellen nicht, nennt nicht einmal die genauen Namen der Seiten, auf denen die Zitate gefunden wurden.

Anonym hat gesagt…

Das ganze Ökumene-getue ist doch reine Heuchelei. Ehrliche Feindschaft bei klaren Positionen ist mir lieber - wenn auch ohne Mord- oder sonstige Drohungen.

Scipio hat gesagt…

@Andreas: Wobei der Langartikel im gedruckten Spiegel dieselbe miserable Qualität aufweist...

Hauptsache, alles zusammengeschüttet und eine unappetitliche Brühe angerührt, über die dann jeder nur noch die Nase rümpfen kann.