11. Februar 2008

Bist du der Messias oder müssen wir auf einen anderen warten?

Die deutsche Öffentlichkeit fühlt momentan noch ein bißchen alttestamentarisch und hängt mit ihres Herzens Wurzeln noch an Hillary Clinton, die ihrerseits weniger gern als Johannes Baptist ins zweite Glied zurücktritt, damit ein anderer wachsen kann...

In Amerika aber öffnen sich inzwischen viele jenem Licht, das von sich selber sagt:

" ... a light will shine through that window, a beam of light will come down upon you, you will experience an epiphany ... and you will suddenly realize that you must go to the polls and vote for Obama..."

[Ein Licht wird durch dieses Fenster scheinen, ein Strahl von Licht wird sich über euch ergießen, ihr werdet eine Epiphanie erfahren ... und ihr werdet plötzlich erkennen, daß ihr abstimmen und Obama wählen müsst ...]

Christopher Blosser versammelt in seinem neuen Blog "Is Barack Obama the Messiah" einige der aktuellen christologischen Spitzenaussagen. Sage keiner, er habe es nicht gewusst!

Kommentare:

Harki hat gesagt…

Wenn ich mich nicht täusche, ist man im Englischen aber generell etwas lässiger, was die Verwendung des Wortes "Messias" angeht... Das im übertragenen (oder meinetwegen auch om originär jüdischen) Sinne für "Retter von irgendwem" zum verwenden, klingt glaube ich nicht so blasphemisch wie im Deutschen.

Scipio hat gesagt…

Und die Amerikaner kommen ohne die Verwendung religiöser/christlicher Bilder im politischen Bereich auch nicht aus - vgl. die Antrittsreden aller Präsidenten - und Barack Obama dürfte genau auf dieser Klaviatur spielen, allerdings wie es scheint, etwas lauter als üblich. Great Awakening Ahead...

Immerhin ist es aber ein Amerikaner, der den Blog schreibt...

Diego hat gesagt…

Ich finde es ja höchst belustigend dass der neue amerikanische Messias auch den Namen Hussein trägt...