23. Oktober 2010

Lektion

Nachdem sich die ältere Dame hinter mir in der Bäckerschlange als Schlangenspringerin betätigt hatte, war ich gerade eifrig bemüht, meinen Ärger zu unterdrücken (ohne gleichzeitig abwertende Entschuldigungen wie "Rentnerin", "Alzheimer", "Einzelkind" hochkommen zu lassen). Da fragt mich die nette Bäckereifachverkäuferin doch tatsächlich, ob ich ein Brötchen mehr wolle - die seien heute nämlich so klein geraten.

Moral: Ab und zu belohnt der LIebe GOtt auch kleine Schritte zur Werktagsheiligkeit sofort.

Kommentare:

ebook leser hat gesagt…

ich war früher mal samstags in der kundenberatung tätig. wer kam obwohl er die ganze woche über zeit hat. die rentner und hausfrauen. es scheint typisch zu sein, dass die immer auffallen mit wenig zeit.

Yon hat gesagt…

Meine Großeltern sind damals auch immer freitags um vier einkaufen gegangen.
Meine Werktagsheiligkeit darf ich immer an den Altersstudenten erproben, die, mit ausreichend Zeit gesegnet, schon eine halbe Stunde vor Vorlesungsbeginn die guten Plätze, meistens ein Großteil der Plätze, belegen.
Ich versage dabei. Immer.