16. März 2009

Sie sind nicht Papst -

- Gott sei Dank!

Kommentare:

Johannes hat gesagt…

Uff! Hatte heute nacht einen Albtraum. Hans Küng wäre Papst geworden nur knapp vor Uta Ranke-Heinmenn, die als Favoritin in die Papstwahl ging. Unser Pfarrer hätte vor einigen Jahren geheiratet, die Messe würde nach dem uniierten hessisch-katholischen Ritus zelebriert mit Coca - Cola und Käsebrötchen als Gedächtnismahl, der Pfarrgemeinderat dominiert vom schwul-lesbischen Kampfbund für eine geile Kirche und der Anteil der Amtskatholiken an der hessischen Bevölkerung bei 0,2 %. Treffe mich regelmäßig in einem ehemaligen Luftschutzkeller zu einer authentischen Heiligen Messe in lateinischer Sprache des Geheimbundes für den vorkonzilaren Ritus, Benedikts Bücher sind aus den öffentlichen Büchereien verbannt und kursieren als Samisdat-Vervielfältigungen unter den letzten Anhängern der AK. Glücklicherweise rechtzeitig aufgewacht.

Condottiere hat gesagt…

Hehe, das klingt schlimmer als jeder Albtraum mit Untoten, Zombies oder den Strandurlaub mit der Schwiegermutter. Ach, ich vermute übrigens: der Ritus mit Cola und Käsebrot kann auch wahlweise mit Chips und Bier gefeiert werden ;)

Anonym hat gesagt…

Johannes, was Sie beschreiben ist leider in manchen Gemeinden schon nahezu Realität. Eine amerikanische Bekannte berichtet von "Imagine" als sonntäglichem Kirchenlied!!
Aber - man soll die Hoffnung nicht aufgeben. Die Kirche lag schon oft am Boden...

curioustraveller hat gesagt…

ääähhh... der hessisch-katholische Ritus verwendet wohl eher Apfelwein, oder??