27. Mai 2009

Wort des Tages

Tegestologie.

Kommentare:

Zelatus hat gesagt…

Wer nur wenig Ahnung hat, fragt sich:
von lat. teges=Decke
oder gar lat. tectum=Dach ?
Dachziegelbauerkunde?

Die französische Wikipedia schreibt über "TEGESTOPHILIE":
"La tégestophilie correspond au fait qu'une personne, appelée tégestophile, collectionne des objets ayant un rapport avec la bière."
Sie ist verwand mit der dort gefundenen CERVALOBELOPHILIE:
"La cervalobélophilie, qui est une sous-catégorie de la tégestophilie, est le fait de collectionner les étiquettes de bière et/ou les sous-bocks.."

Hat es also doch was entfernt mit "bedecken", da "etikettieren" zu tun?

Ist Tegestologie die Kunde, die sich mit der TEGESTOPHILIE auseinandersetzt?

Fragen über Fragen...

Katholik hat gesagt…

???
Wieso? weshalb? warum? woher? - wer nicht fragt, bleibt dumm!!!?

Scipio hat gesagt…

Darum: Ein Freund verwies mich auf diesen BBC-BeitragAnsonsten hilft natürlich auch Google schon mal weiter, um mehr über die Lehre und die Praxis des Bierdeckelsammelns zu erfahren.

Außerdem sind wir ja schließlich auch zum Spaß hier.