24. Mai 2009

Ein Lied für Elsa

Elsa hat sich ein Lied gewünscht, aber bitte ohne Waschbrett und Banjo. Wie Lenin hatte ich das Problem: Was tun?

Zum Glück hat sie nichts von Akkordeon hat gesagt, von zweien, die es nicht sein dürften, noch weniger. So spielen jetzt für Dich allein, Elsa, die Texas Tornados (von links nach rechts: Augie Myers, Doug Sahm, Freddie Fender und Flaco Jimenez).

Solos gibt es jede Menge, Freddie Fender darf gleich zweimal ran und das Auditorium muß auch mitsingen beim "Hey Baby Que Paso"...

Die besten Sonntagsgrüße ringsum, vor allem aber in die Marken!


Kommentare:

Elsa hat gesagt…

Ajajajajajaj, was hatte ich es zunächst bereut, die Akkordeone ausgespart zu haben. Aber den Titel fand ich schon mal mächtig cool und die Jungs sind es auch und spielen sehr gefällig auf - du kriegst mich noch rum!

Dankeschön, grande bacione, und dir und deinen Lieben auch einen schönen Sonntag!

Scipio hat gesagt…

Ja ja, die älteren Herren... Jeder ein Original, mit Feuer bei der Sache und gleichzeitig entspannt. Dann klingt immer so ein bißchen Musikantenstadel mit - und bei Freddie Fenders letztem Solo krieg ich mich schon gar nicht mehr ein. (Auf der CD ist das allerdings noch viieel besser.)

Freut mich, daß es Dir gefallen hat. Un gran beso zurück.