16. Juli 2004

Die Wüste lebt doch!?

Laut Berlecon Analysten sind es überschlagsmäßig doch 35-40.000 Weblogs in Deutschland statt 7.500.

Kommentare:

Erich hat gesagt…

So etwas ist halt schwer abzuschätzen, sieht man ja bei den Bloggern aus "unserem" Dunstkreis. Da haben nicht wenige in den letzten Monaten mit Elan gestartet, sind aber mittlerweile mehr oder minder ganz auf der Strecke geblieben, oder der Blog-Motor stottert gelegentlich in tage- und wochenlangen Abständen vor sich hin. Wie oft muss man bloggen, um Blogger zu sein?

Scipio hat gesagt…

Regelmäßig wäre nicht schlecht für den interessierten Besucher. Mindestens 1x pro Woche ist ein gutes und praktisches Limit.

Wo jeder sein eigener Verleger ist, gibt es kein Richtig und kein Falsch.