8. November 2007

Zuwachs

Für einen Blognamen wie "quem cum non videritis diligitis in quem nun quoque non videntes credentes autem" hätte es vor einiger Zeit ganz heftig einen auf die Mütze gegeben. Sag ich mal so. "1 Petr 1, 8 hätte es auch getan" - so hätte es vielleicht geheißen.

Auf gutes und langes und gesegnetes Bloggen!

(via Magnificat anima mea Dominum)

Kommentare:

dilettantus in interrete hat gesagt…

Für "hätte es vor einiger Zeit ganz heftig einen auf die Mütze gegeben. Sag ich mal so" hätte es zu meiner Studienzeit ganz heftig auf die Mütze gegeben. Frau hätte gesagt: "Immer wenn die Kerle alt werden, erzählen sie vom Krieg!"

Doxadei hat gesagt…

Hatte auch mal "ingloriadeipatris" im Auge, fand dann aber meinen Primizspruch aussagekräftiger. Weshalb kriege ich jetzt einen auf die Mütze? Nur mal so, interessehalber. Vielleicht kann ich noch was lernen.

Petra hat gesagt…

@Doxadei:
Wenn ich mich nicht irre, ist das ein subtiler Hinweis auf die Umgangsformen der Betreiber eines mittlerweile den Weg aller Bits gegangenen Blogs, die es als eine ihrer Hauptaufgaben sahen, den anderen Bloggern zu zeigen, wo der Hammer hängt... Ganz besonders in puncto lateinischer Blognamen.

Aber: de mortuis nihil nisi bonum...

Auf ein gutes und langes Bloggen! :-)))

Scipio hat gesagt…

Sic!