4. November 2007

Live Feed

Stell Dir vor, Du bloggst gerade und hast vor 2 sec auf den "Post veröffentlichen"-Knopf gedrückt - da kommt Dein jüngster Sohn durch die Tür und sagt: "Da ist ein Schreibfehler drin!"

Er hat recht, und Du weißt jetzt genau, wie schnell ein Live Feed wirklich ist. (Seiner Schwester hätte er das natürlich per Chat mitgeteilt. Geht aber bei nicht-chattenden Väter nicht.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Glaubst Du wirklich, ich hätte es auch dann nicht per Chat mitgeteilt, wenn es ginge?

Scipio hat gesagt…

:-))

Anonym hat gesagt…

Na ja, ein Live-Feed ist eben live, insofern nicht verwunderlich, daß er schnell ist...

Es kommt dann allerdings darauf an, wie er von wem auch abgefragt wird.

Glückwunsch zu Kindern, die das anscheinend sehr regelmäßig tun.

Ohne mich mit diesem Kommentar in sonntägliche Familiengespräche einmischen zu wollen... Aber der Feed ist eben nicht nur sehr schnell, sondern auch von jedem Interessierten lesbar.

;)

Anonym hat gesagt…

Da musste ich schmunzeln, denn das ging mir auch schon so. Wenn man allerdings die eigenen Tags vergisst, lässt sich das noch nachholen. Echte Fehler ... dazu ist live einfach zu live :)