8. September 2010

Pastellene Minuten

In der Dämmerung die Heimfahrt auf der Autobahn. Die Welt schimmerte pastellen. Ein Moment der Unwirklichkeit: Cogito - ich denke, also muß ich noch sein. Aber die Welt? Verliert sie an Substanz? Schwindet ihre Widerständigkeit?Fließen die Farben, verdünnen, verdünnisieren sich? Perlmutten stirbt die Schöpfung.

Ein paar Kilometer weiter war es dann dunkel. Und zum Glück alles noch beim Alten.

1 Kommentar:

Giovanni hat gesagt…

Scipio du weißt gar nicht, wie stark du mit diesen einfachen Sätzen eine Stimmung eingefangen hast, die ich in letzter Zeit auch immer wieder genau so empfinde. nihil adiungendum