24. September 2010

Kernige Frauen und Männer statt Memmen

„Alle Feiglinge bitte einen Schritt zurück und dann auf leisen Socken verschwinden! Wer aber dann noch bleibt, der ist unser Mann, ist die kernige Frau unserer Gesinnung. Er nehme seine Handschrift und trage sich unten ein. Wir entbieten ihm Willkommen und katholischen Pressegruß.“ - So, laut Br. Paulus, noch 1965 Monsignore Antonius Funke, der Gründer des katholischen Pressebundes.

Those were the days, my friend, we thought they'd never end...

Kommentare:

Elsa hat gesagt…

Br. Paulus hat kürzlich auf Facebook noch konstatiert, dass er ja schon immer gewusst habe, dass dieser Papst ein Papst der Ökumene ist. [Kein "Wie Geil!" Einschub von mir]. Wenn es aber drum ging, zum Papst zu stehen, während die Medien rotierten, zu FSSPX und Kindesmissbrauch etwa - Br. Paulus, was guckst du?

Scipio hat gesagt…

Ich nehme ihn so am Rande wahr, eher über Twitter und nicht über Bücher und Fernsehen, doch irgendwie habe ich einen ähnlich zwiespältigen Eindruck...