22. November 2009

Keine Stimme = kein Präsident

"Die Mitglieder des Zentralkomitees haben in eigener Weise, getragen durch das Vertrauen derer, die sie gewählt haben, Mitverantwortung übernommen für das Leben der Kirche in unserem Land." (Erzbischof Robert Zollitsch an Alois Glück, den neuen Präsidenten des sogenannten "Zentralkomitees der deutschen Katholiken")

Das veranlasst mich wie andere zum Ceterum Censeo:



und zur Schlußfolgerung:



(Mit Dank an Catholicism Wow)

Kommentare:

Elsa hat gesagt…

Seit ich diesen vorauseilenden Kommentar gelesen habe, kann ich euch besser verstehen ...
http://www.nz-online.de/artikel.asp?art=1127115&kat=4

Anonym hat gesagt…

Wie gut, dass mich als Katholikin das ZdK so GAR NICHT interessiert oder repräsentiert. Dieser Klüngel repräsentiert niemanden als sich selbst.