6. Oktober 2009

Ohne Worte

Manchmal bleibt einem nichts als Sprachlosigkeit, hier zum Beispiel.(via Damian Thompson)

Für solche Fälle gibt es Instrumentals, wie dieses von Steve Martin & den Steep Canyon Rangers, gestern abend bei David Letterman (via Bluegrass Blog)



Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Ich weiß gar nicht was Du hast. Hier zeigt sich doch die Wichtigkeit der Zelebrationsrichtung versus populum - als Animateur für das Volk!

Sarah hat gesagt…

g*g ich habe mich die ganze Zeit gefragt wo der Instructeur steht, bis er dann eingeblendet worden ist...sieht für mich aus wie die erste gemeinsame Aerobic-Stunde, keiner weiss so richtig was er tun soll und sucht verzweifelt bei jemand anderem abzukupfern...

Resident hat gesagt…

Sicherlich nicht begeisternd, aber so schlimm fand ichs nun wirklich nicht.

Schlimm dagegen ist das Wort Mass in Anführungszeichen zu setzen so als ob das Tanzgebahren der gezeigten Priester etwas daran ändern würde, daß es sich um eine Messe handelt. Solche Ansichten sind definitiv häretisch!

Anonym hat gesagt…

@Resident - häretisch? Allenfalls für die, die glauben, "Messe" sei das, was nach 1970 die heimatliche Liturgiekommission unter Beachtung von "Gender mainstreaming" selbstgestrickt hat. Brech.

P.S.: bin ICH froh, dass ich dem Novus Ordo in eine Gemeinde mit NICHT-selbsterfundener Messe entfliehen konnte...

Resident hat gesagt…

Danke, Anonymus, daß Du meinen Vorwurf so treffend bestätigst!

So jetzt kannst Du wieder in Deine Schismatikerecke gehen und die Angehörigen der Katholischen Kirche in Frieden lassen!

Anonym hat gesagt…

Too bad, Resident... ich hätte dir den Gefallen ja gerne getan, und mich als Schismatikerin geoutet, aber in der Messe, die ich jeden Sonntag besuche wird sehr nachdrücklich auch für Papst und Ortsbischof gebetet... ohne selbstgestrickte Brechmittelbeifügung.

Resident hat gesagt…

Was nur nichts zur Sache tut!

Wer die Kirche und ihre Messe beschimpft ist, sich in vermeintlich spirituellem Hochmut übt ist dadurch schon Schismatiker.

Da helfen auch Lippenbekentnisse nichts!

Anonym hat gesagt…

Spiritueller Hochmut? Hahahaha... das von jemandem, der mir abspricht auch nur Mitglied der Una Sancta zu sein? Ahem. Schon recht. Kumbayah, my lord, kumbayah....

Resident hat gesagt…

Ähm, das habe ich nie getan!

Auch Schismatiker und Häretiker sind Mitglieder der Una Sancta! Ob sie wollen oder nicht!

Aber wer die Messe der Kirche ablehnt, der richtet sich damit schon selbst!

Anonym hat gesagt…

Schismatiker sind ebensowenig Mitglieder der Kirche wie Häretiker. Ich bin weder das eine, noch das andere. Ob das auch für alle Ultra"modernen" Geistbewegten in Liturgiekommissionen gilt, weiß ich nicht genau.
"Drum richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet...". Kommt einem irgendwie bekannt vor?
Ich lehne die Messe keineswegs ab. Bloß den Novus Ordo, insbesondere in der Fassung der Auswüchse "im Geiste des Vatikanums2".

Resident hat gesagt…

Wer bist Du denn, kleiner Anonymus, daß Du es besser weißt was "die Messe" ist als seine Kirche.

Ich für meinen Teil lehne keine Form der Messe ab bzw. leugne daß es eine Messe es ist, solange die Grundelemente vorhanden sind. Niemand der seine Sinne beisammen hat kann - trotz der Unterschiede - die große Ähnlich des Vetus und des Novus Ordo leugnen.

Wenn es Mißbräuche gibt, dann kritisiere ich diese - durchaus auch scharf -, doch ändert dies nichts daran, daß eine Messe eine Messe ist.

Wäre es keine Messe, gäbe es keinen Grund, sich über Mißbräuche zu erregen. Was z.B. Protestanten in ihrem Gottesdienst machen interessiert mich nicht sonderlich.

Jeder Getaufte ist qua Taufe Angehöriger der Einen Kirche.

Wer aber als Getaufteer die Messe als solche ablehnt oder die Kirche ist ein Häretiker - wer sich von der Kirche trennt ist ein Schismatiker!