21. Dezember 2005

Kontaktverbot

Von wegen Streitkultur: Diesen von Matthias in mein Feld gespielten Ball lasse ich nicht unkommentiert liegen:

"Maria ist sicher eine Frau, die vor allen anderen Frauen in der Geschichte verehrt werden sollte. Aber wenn ich mich geistlich gesehen an jemanden wende, dann ist das nicht Maria, sondern Jesus Christus. Wir können und sollen uns sicher ein Beispiel an Maria und allen anderen Heiligen nehmen, aber sie sind nicht die Mittler zum Vater. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen."
Diese Sätze sind wahrscheinlich schnell dahingeschrieben und geben hoffentlich nicht alles wieder, was Matthias zum Thema zu sagen hat. Denn dem ist eine ganze Menge hinzuzufügen. Wir kommen von hier aus ganz direkt in die Mitte von Allem - auch bekannt als Nexus mysteriorum oder katholisches Prinzip. (Was jener in Trier begrabene Jude namens Matthias zu den Sätzen seines Patenkindes zu sagen hat - ganz sicher weiß ich es nicht, aber ich glaube, ich kann's mir denken.)

Ich habe vor, in den nächsten Tagen das Thema hier anzugehen bzw. zu vertiefen - und ich denke, daß wir am Ende bei: Weihnachten landen.

Für jetzt einmal ein erster Eindruck: Mich erinnern Matthias' Sätze eher - mit allem Verlaub, lieber M. - an jenen Streber, der seinen versetzungsgefährdeten Klasskameraden am liebsten den Kontakt zu den Spitzenschülern verbieten möchte - nicht nur im Unterricht, sondern sogar in der Pause. Und statt die Klassenkönigin, jene wunderhübsche, intelligente, allgemein angehimmelte und herrlich nett lächelnde Mitschülerin anzusprechen, sollten sie sich lieber um den Klassleiter scharen - denn er allein ist der Hort und die Quelle alles Wissens.

Der Klassleiter indes lächelt und denkt sich: "Wenn die Durchfaller beim Zusammensein mit den Musterschülern und ihrer Queen so ganz nebenbei auch das richtige Lernen und Leben lernen - dann soll's mir recht sein. Trockene Ehrgeizlinge und langweilige Paukbrüder machen ihnen, so wie ich sie kenne, garantiert keine Lust darauf. Außerdem bin ich Amerikaner genug, um zu wissen daß Lernen nicht alles ist: Let the good times roll - Laissez le bon temps rouler!"

Kommentare:

Dr. Matthias O. Will hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Scipio hat gesagt…

Für den Fall, daß das nicht so klar ist: Der Satz von "Und statt" bis "Quelle alles Wissens" ist immer noch dem Streberin den Mund gelegt.

Übrigens wirst Du eine Weile brauchen, bis ich Dich als Fundi beschimpfe... Ich springe auf so was nur bedingt an, weißt Du.

mr94 hat gesagt…

Außerdem bin ich hier der Fundamentalist und Matthias nur so ein Liberaler.

Dr. Matthias O. Will hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.