23. Juli 2011

Vorschlag für die nächsten 39 Stuhlkreise

Zur Mannheimer Dialogveranstaltung habe ich noch gar nichts geschrieben. Das machen andere viel kompetenter und treffender, so wie Peter heute bei Echo Romeo.

Eine Anregung würde ich jedoch den 39 Stuhlkreisen (Warum 39? Warum nicht 40?) mitgeben wollen: Bei so viel Harmonie und Übereinstimmung wird es beim nächsten Mal superlangweilig. Außerdem: 300 Leute in einem Raum - da mieft's früher oder später. Und daß geistlich-spirituell nichts läuft, will man sich ja wohl auch nicht vorwerfen lassen.

Wie wäre es daher mit einem "Abend der schwimmenden Lichter", wie er in meiner Nähe jetzt schon zwei- oder dreimal erfolgreich für "Sehnsüchtige, Träumer und Wünscher" veranstaltet wurde? Einen Fluß habt Ihr bestimmt in der Nähe, Teelichter auch, einen rauchenden Bischof mit Streichhölzern gibt's wohl ebenfalls. In der Dämmerung nichts wie raus an den Fluß, still werden, schweigen, nachsinnen, träumen - und dann das Licht in ein Papierboot oder eine gefaltete Tulpe setzen und davongleiten lassen.

Das hat etwas inklusiv-Liturgisches, ist irgendwie jesuanisch-heilend, frauenfreundlich, hierarchiefrei und ökologisch nachhaltig - und vor allem völlig undogmatisch machbar. Gern könnten dann also auch evangelische Dialogbeobachter mitmachen, Muslime, religiös-sensitive Agnostiker, Grünenpolitiker und Presse-Vertreter.

Und wenn dann die Kerzen langsam den Fluß hinabtreiben und in der Dunkelheit verschwinden, dann könnt Ihr gemeinsam von der "großen Strahlkraft" der Kirche träumen.

Das böse Erwachen kommt frühestens am nächsten Tag, wenn die Mückenstiche jucken. Aber da sind die Pressemeldungen ja schon geschrieben.

Kommentare:

Wolfram hat gesagt…

In den beginnenden Sonntag hinein möchte ich dir einfach zwei - allerdings evangelische - Kirchenlieder vorschlagen: "Ich freu mich in dem Herren", denn das ist doch das Wichtige. Diese Beziehung lasse ich mir auch nciht kaputtmachen.
Und dann, auf die gleiche Melodie, "Es kennt der Herr die Seinen und hat sie stets gekannt". Und darum darf er selbst die Spreu vom Weizen trennen. Einen gesegneten Sonntag wünsche ich!

Scipio hat gesagt…

Danke! Ich freue mich über Deine Wünsche, und wenn Du mich bei Gelegenheit in Dein Gebet einschließen kannst, würde ich mich auch freuen. (Ich tu das gleiche für Dich.)

dilettantus in interrete hat gesagt…

Voilá:
http://thomassein.blogspot.com/2011/07/und-da-scipio-gerade-nach-der-bedeutung.html

German Papist hat gesagt…

Aber gegen die Mückenstiche hilft etwas Zen und grüner Tee oder, auch gern genommen, meditatives Tanzen. Da würde dann ja vielleicht sogar der ehemalige Bruder Benno seine alte Tau-Friedespfeife wieder auskramen um Schall und Rauch zu produzieren.

Johannes hat gesagt…

Köstlich!!!