20. Februar 2007

Tu, felix America ...

Während Martin wieder einmal schwer ernst macht, haben es unsere US-amerikanischen Konfessionsschwestern und -brüder seit diesem Jahr leichter:
  • An den Fast- und Abstinenztagen eine volle Mahlzeit sowie nach Bedarf zwei kleinere, dazu eine kleine Nachspeise für den Blutzuckerspiegel und eine Kaffeespezialität (Frappe etc.) am morgen, um gestärkt in den Tag zu gehen.
  • Abstinenz von Fleischspeisen ist aufgehoben für Invalide, schwangere und stillende Mütter, Männer, die bei ihren Eltern leben und für jene Katholiken, die nur zu Aschermittwoch, Weihnachten und Ostern in die Kirche gehen.
  • An den Freitagen der Fastenzeit gilt nicht mehr die westliche Tageszeitrechnung, sondern die jüdische, nach der die Freitage bei Sonnenuntergang enden - und damit auch die Verpflichtung, sich von Fleischspeisen zu enthalten.
So jedenfalls die neue News-Seite Agnus Daily.

Ich sehe schon: So ganz werde ich mich auch nicht wieder drücken können. Noch ein Tag...

Kommentare:

Phil hat gesagt…

Ich werde vor allem messen wie ein bekloppter, steck grad knietief in der Diplomarbeit...

Scipio hat gesagt…

Dann mal viel Glück und alles Gute!

str hat gesagt…

"An den Freitagen der Fastenzeit gilt nicht mehr die westliche Tageszeitrechnung, sondern die jüdische ..."

Was hat denn die "westliche Tageszeitrechnung" in der Kirche verloren?

Scipio hat gesagt…

Vielleicht hätte ich es wirklich klarer und nicht bei einem Tag belassen sollen: Agnus Daily ist eine Satireseite, und entsprechend handelt es sich bei dem zusammengefassten Text ebenfalls um eine Satire...